Wir erforschen den Wald!

 
  

 

Am 10.Oktober 2011 gingen wir in zwei Gruppen in den Wald am alten Sportplatz in Frielingsdorf, um mit der Biologischen Station Oberberg die Waldlebewesen unter und über der Erde zu erforschen.

 

Die Biologin hatte ihren Anhänger mit vielen Materialien und Vergrößerungsgeräten mitgebracht.

 

Zuerst wurden wir in Gruppen aufgeteilt und sollten in den verschiedenen Waldstücken Pflanzen und Tiere nach besonderen Aufgaben finden.

 

Diese haben wir dann erklärt bekommen und konnten sie schließlich unter den Binokularen betrachten. Leider war es an diesem Tag so nebelig, dass die Gläser immer wieder beschlugen und die Tiere im Nebel verschwanden.

 

Wir untersuchten Pilze, Tausendfüßler, Kellerasseln und Spinnen und andere nette Tierchen. Das war ein interessanter Unterricht!

 

Dazu schrieben Fabien:

 

Ich fand unsere Walduntersuchung gut. Wir haben auch eine tote Blindschleiche gefunden und die hat sehr gestunken, das fand ich voll ekelig. Ich habe auch noch einen großen Marienkäfer gefunden, der sah sehr schön aus.

 

Lara:

 

Luise und ich haben eine Schnecke unter den Blättern gefunden, dazu noch eine Spinne und einen Wurm. Unsere Biologin hatte auch einen Schädel von einem Dachs und das Gehörn von einem Reh dabei, das war toll!

 

Jonathan und Diana fanden auch das Fichtenzapfenwerfen super, nur der Rückweg in die Schule kam viel zu schnell, bedauerte sie.

 
 


Unser Suchauftrag....
 


... und los geht's!



Wir berichten, was wir gefunden haben...
 



... und schauen uns alles genauer an.