Hexe Huckla



Huckla und die total verrückte Sprachmaschine
Theater in der Turnhalle



 

Die ganze Schule ist auf den Beinen.
Alle Kinder strömen zur Turnhalle nach Scheel, um sich dort erwartungsvoll auf Bänke und Matten zu verteilen.
Sie warten auf Hexe Huckla.

Und da kommt sie auch schon. Hexe Huckla hat für den jährlich stattfindenden Hexen-Wettbewerb eine besondere Maschine erfunden:
Sie kann mit dieser Maschine mit allen Tieren sprechen – in allen Sprachen.
Doch leider verklemmt sich das Sprachrad bei der Probe und die Hausmaus verbarrikadiert sich auch noch im Inneren der Maschine.
So viel Pech. Huckla muss doch in die Maschine, damit sie das Rad reparieren kann.
Aber die Maus weigert sich die Tür zu öffnen, denn sie will Lohn für ihre Arbeit: Käse. Huckla mag keinen Käse.
Am Ende finden beide einen Kompromiss und können mit einem Trick doch noch am Hexen-Wettbewerb teilnehmen.

Da der Hexen-Wettbewerb in England stattfindet, hat Huckla Englisch gelernt.
Und so führt Huckla die Kinder zweisprachig durch die Geschichte – mit tollen Liedern und Erzählungen – mal zum Zuhören, mal zum Mitmachen.

Alle Schüler sind am Ende so begeistert, dass Huckla erst nach zwei Zugaben nach England fliegen kann.
Hoffentlich kommt sie nicht doch noch zu spät zum Hexen-Wettbewerb.

Am Ende gehen alle begeistert wieder in die Schule zurück und manch einer hat einen Ohrwurm für den Rest des Tages:

„H-U-C-K-L and A Who? Who? Huckla!“

Vielen Dank an den Förderverein! Er hat uns das Theaterstück finanziert.

 

 


 


 





Veröffentlicht am:
11:23:39 13.12.2018 von CMS System Benutzer